Messefilm-Produktion für InformationsZentrum Beton und das „Deutsche Architektenblatt“ auf der BAU 2019

Messefilm-Produktion für InformationsZentrum Beton und das "Deutsche Architektenblatt" auf der BAU 2019 (Foto: Eric Sturm)

Messefilm-Produktion für InformationsZentrum Beton und das "Deutsche Architektenblatt" auf der BAU 2019 (Foto: Eric Sturm)

Zusammen mit meinen Partnern von WWS Film BERLIN war ich dieses Jahr auf der BAU in München vor allem in Sachen „Bewegtbild“ unterwegs. Im Auftrag des InformationsZentrum Beton haben wir dort – nach 2017 bereits zum zweiten Mal – den offiziellen Messefilm vom Gemeinschaftsstand der Zement- und Betonindustrie produziert.

 

Ein weiterer Messefilm-Auftrag auf der BAU 2019 war die Produktion von drei filmischen Interviews für das „Deutsche Architektenblatt“ (DAB):

1) Thomas Kirmayr, Geschäftsführer Fraunhofer-Allianz Bau erläuterte uns die Arbeite der Forschungsinstitute der Fraunhofer-Allianz Bau. Sie entwickeln nicht nur neue Materialien, sondern arbeiten auch an digitalisierten Planungsabläufen und an der Stadt der Zukunft.

 

2) Zu den Trends in Sachen Fenster, Türen und Fassaden stand uns Jürgen Benitz-Wildenburg (Leiter PR & Kommunikation, ift Rosenheim) Rede und Antwort. Das Institut prüft die Gebrauchstauglichkeit der Fassadenbauteile und präsentierte die Entwicklungen bei den sog. „smarten Technologien“ für mehr Komfort und Sicherheit.

 

3) Auch für das DAB durften wir Ulrich Nolting, Geschäftsführer InformationsZentrum Beton, befragen. Er gibt uns im Video-Interview einen Überblick über die Zukunftstechnologien mit Beton, z. B. als Touchscreen oder als Solarzelle, zur Baukernaktivierung oder als Gradientenbeton.